top of page

5 Bücher, die jeder Kreative lesen muss!

Aktualisiert: 2. Dez. 2022

Diese Bücher bieten perfekte Tipps aus den Bereichen persönliche Entwicklung, Kreativität und Spiritualität.



In der Hand, das englische Original "Mindset"


Wie man Freunde gewinnt | Dale Carnegie

Der Kerngedanke ist, dass wir das Verhalten anderer Menschen ändern können, indem wir einfach unser eigenes Verhalten ändern. Das Buch lehrt uns die Grundsätze, Menschen besser zu verstehen, eine sympathischere Person zu werden, Beziehungen zu verbessern, andere zu inspirieren und das Verhalten durch richtige Führung zu beeinflussen.


Ein kleiner Auszug:


Sechs Wege, damit man Sie mag:

1. Zeigen Sie aufrichtiges Interesse an anderen Menschen.

2. Lächeln Sie.

3. Denken Sie daran, dass der Name einer Person für diese Person der süßeste und wichtigste Klang in jeder Sprache ist.

4. Seien Sie ein guter Zuhörer. Ermutigen Sie andere, von sich selbst zu erzählen.

5. Sprechen Sie in Bezug auf die Interessen des anderen.

6. Geben Sie der anderen Person das Gefühl, wichtig zu sein - und tun Sie es aufrichtig.



Selbstbild (Mindset) | Carol Dweck

Carol Dweck unterscheidet in ihrem Buch "Selbstbild" (Original: "Mindset") zwischen zwei Haltungen: dem Fixed Mindset und dem Growth Mindset. Menschen mit einem Fixed Mindset glauben, dass Talent alles ist und nicht verändert werden kann. Wenn sie nicht die Fähigkeit haben, etwas zu tun, glauben sie, dass sie zum Scheitern verurteilt sind.

Menschen mit einer wachstumsorientierten Denkweise glauben, dass man als Person in jeder Situation wachsen und einen Mangel an Talent ausgleichen kann, indem man an sich arbeitet und richtig trainiert. In ihrem Buch gibt sie eine Anleitung, wie wir selbst erkennen können, in welchen Bereichen wir welcher der beiden Haltungen folgen und wie wir sie ändern können.



Die Kreativitäts-AG | Ed Catmull & Amy Wallace

Creativity Inc. beschreibt die geschäftlichen Entscheidungen, die Pixar und Disney getroffen haben, um die Weltherrschaft in der Kreativbranche zu erlangen. Als junger Mann hatte Ed Catmull einen Traum. Sein Traum war es, den ersten computeranimierten Film zu erschaffen. Diesen Traum verfolgte er als Doktorand an der Universität von Utah, wo viele Pioniere der Computerwissenschaften ihre Anfänge hatten. Dann schloss er eine Partnerschaft mit George Lucas. Außerdem gründete er 1986 zusammen mit Steve Jobs und John Lasseter Pixar. Der Rest ist Geschichte. Pixar wurde für über sieben Milliarden Dollar verkauft, und die Pixar-Filme veränderten die 3D-Animationsbranche. Dieses Buch bietet eine Anleitung zu den kreativen Managementtechniken, die Ed Catmull und Pixar eingesetzt haben, um sein Team an die Spitze zu bringen.


Quelle: https://www.getstoryshots.com/books/creativity-inc-summary/#:~:text=Synopsis-,Creativity%20Inc.,the%20first%20computer%2Danimated%20movie.


Happy | Derren Brown

"Happy" ist eines der am wenigsten bekannten Werke in dieser Liste. Aber es ist mindestens genauso wertvoll wie die anderen. Derren Brown spricht in seinem Buch über die stoische Lebensweise und führt den Leser von der Geschichte über eigene Anekdoten zu praktischen Anleitungen, wie wir diese Prinzipien in unseren eigenen Alltag integrieren und so in jeder stressigen Situation stets die Ruhe bewahren können. Er schafft es, sich von den 0815-Selbsthilferatgebern durch fundiertes Wissen abzuheben und letztlich einen echten Mehrwert für den Leser zu schaffen. Eines meiner Lieblingszitate ist:


"Die Art von Selbstbild, die wir am besten anstreben sollten, ist also nicht die, dass wir schöne Gewinner sind (wie uns oft gesagt wird), sondern eine, in der unsere Stärken und Schwächen realistisch eingeschätzt werden, ohne Selbstverherrlichung oder Verleugnung, und in der unser Anteil an unvermeidlichen Fehlern mit Freundlichkeit und guter Laune betrachtet wird." - Derren Brown



Die Seele will frei sein | Michael A. Singer

In "Die Seele will frei sein" dreht sich alles um dich: deine Gefühle, Gedanken und dein Bewusstsein. Durch verschiedene spirituelle Praktiken erklärt dieses Buch, wie wir unseren eigenen Geist kontrollieren, mit uns selbst in Kontakt kommen und unser eigener Meister werden können, um schließlich Erleuchtung zu erlangen.


Ein paar Schlüsselelemente:

  • Hören Sie auf Ihre Gedanken, aber verstehen Sie, dass sie Sie nicht definieren.

  • Wir alle haben eine kleine Stimme in unserem Kopf. Es ist unser innerer Monolog - oder Bewusstseinsstrom, der Stil, in dem der Schriftsteller James Joyce seinen Ulysses schrieb.

  • Aber was genau ist es, und warum hört es nie auf zu sprechen?

  • Wenn Sie eine Minute innehalten, sollten Sie es hören können. Ihr innerer Gedankengang macht fast nie eine Pause!

  • Ihr erster Schritt zur Erleuchtung besteht darin, dass Sie anfangen, auf Ihre innere Stimme zu hören.


Quelle: https://www.blinkist.com/en/books/the-untethered-soul-en#:~:text=The%20Untethered%20Soul%20is%20all,master%2C%20to%20ultimately%20achieve%20enlightenment.

8 Ansichten
bottom of page